Zurück : Infocenter : Nachricht
FINSOZ-Symposium zum Bundesteilhabegesetz: Die Chancen der Digitalisierung nutzen
hinzugefügt am 06-09-2018 von Warras
Berlin. Die entscheidende Stufe beim Inkrafttreten des BTHG rückt näher. Viele Verantwortliche der Eingliederungshilfe befassen sich derzeit mit der organisatorischen Umsetzung. Leicht zu übersehen ist dabei, dass dieser radikale Paradigmenwechsel nur mit intelligentem Einsatz digitaler Technologien bewältigt werden kann.

Aus Sicht des Fachverbandes für Informationstechnologie in Sozialwirtschaft und Sozialverwaltung FINSOZ e.V. ließ der Gesetzgeber die Chance zu einer bundeseinheitlichen, IT-unterstützten Prozessgestaltung verstreichen. Ein bunter Flickenteppich unterschiedlicher, kaum miteinander kompatibler IT-Verfahren und aufwändige manuelle Bearbeitungen würden die Folge sein.

Welche Chancen gibt es dennoch, den Wandel bei Leistungsträgern, Leistungserbringern und Betroffenen mit zukunftsweisenden technischen Lösungen zu unterstützen? Müssen dazu das BTHG und die Ländergesetzte nachjustiert werden?

Das FINSOZ-Symposium beschäftigt sich mit diesen Fragen aus den Perspektiven der Leitungsträger, der Leistungserbringer und der Betroffenen. Es werden Anforderungen an das Leistungsmanagement und die IT-Systeme formuliert und erste Praxisbeispiele gezeigt, wie eine adressatengerechte und ressourcenschonende Umsetzung mit Hilfe geeigneter Software gelingen kann.

Das Forum findet statt am 28. November 2018 in Kassel. Weitere Informationen, Agenda und Anmeldung unter http://www.finsoz.de/akademie

V.i.s.d.P.:
FINSOZ e.V. • Mandelstr. 16 • 10409 Berlin
Vorstandsvorsitzender: Jens Maitra
Tel.: 030/42084-512 • Fax: 030/42084-514 • Mail: info@finsoz.de